Unter dem Begriff Künstlerrecht fasst man eine Vielzahl verschiedener Rechtsgebiete zusammen, insbesondere das Urheberrecht, die Gestaltung und Überprüfung von Künstlerverträgen (unter anderem Musikvertrag, Auftrittsvertrag, Lizenzvertrag, Verlagsvertrag), aber auch die Anmeldung gewerblicher Schutzrechte und die Durchsetzung von Zahlungs- und Unterlassungsansprüchen. Kurz gesagt: Das Künstlerrecht betrifft alle Bereiche des Rechts, mit denen ein Künstler im Laufe seiner beruflichen Karriere in Berührung kommen kann.

Ich vertrete Künstler, Vertreter anderer Berufsgruppen sowie Privatpersonen, die im Rahmen ihrer beruflichen oder privaten Betätigung mit den rechtlichen Aspekten der Kunst, der Medien und dem Internet in Berührung kommen.

Zu meinen Mandanten zählen u.a.:

Fotografen, Grafiker, Designer, Schriftsteller, Komponisten, Musiker, Maler, Zeichner, Modelagenturen, Werbeagenturen, Modemacher, Architekten, Programmierer, Journalisten, Schauspieler, Sänger, Produzenten, Models, Musicaldarsteller, Verleger, Kinobetreiber, Intendanten, Galeristen, Veranstalter von Partys und Musikkonzerten, Ticketbroker, Regisseure, Drehbuchautoren, Filmmusiker, Inhaber gewerblicher Schutzrechte wie etwa einer Marke oder eines Werktitels, Käufer und Verkäufer von Kunstwerken, Musik-, Kunst- und Filmfreunde, Inhaber von Internetpräsenzen, Ebay- oder Amazon-Händler.